Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart. Vita

Vita

Der ökumenische Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart wurde 1989 gegründet. Der Chor versteht seine Arbeit nicht nur rein musikalisch, sondern auch als außerschulische Jugendbildung und sozialpolitischen Auftrag.

Ziel der musikalischen Arbeit ist, an die 800-jährige Tradition berühmter Knabenchöre anzuknüpfen und die jahrhundertealte Kultur geistlicher Chormusik weiterzutragen.

Die Literatur wird gemeinschaftlich erarbeitet. Ziel ist dabei vor allem, dass die Knaben das jeweilige Werk intellektuell und emotional erfassen. Die religiösen Inhalte sollen den jungen Menschen auf zeitgemäße Weise nähergebracht werden. Sie sollen verstehen, was sie singen und sich mit den Sinnfragen und den angesprochenen Themen wie Freude und Leid, Geburt, Sterben und Tod auseinandersetzen. Deshalb wird während der Proben der Inhalt des jeweiligen Werkes in Bezug zur Lebenswirklichkeit der Jungen gestellt.

Der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart ist in Form einer Chorschule organisiert. Er betreibt systematische Nachwuchsarbeit, beginnend im Vorschulalter, ist aber kein Internatschor. Derzeit verfügt er über ca. 180 Sänger.

Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart. Vita

Die Knaben beginnen im Alter von fünf Jahren mit der musikalischen Früherziehung. Es folgen der Chor A- und A+ (6 bis 7 Jahre), der B- (8 Jahre), der C- (ab 9 Jahre), der Reise- (9 bis 10 Jahre) und der Konzertchor (10 bis 12 Jahre). Um in den Konzertchor zu kommen, muss ein Sänger alle Stufen durchlaufen oder aber in ähnlichen Ensembles Erfahrung gesammelt und sich als Solo-Sänger bewährt haben. Nach dem Stimmbruch kommen viele wieder, um im Männerchor zu singen und bleiben dann bis zum Alter von zirka 25 Jahren dem Chor als aktive Sänger verbunden.

Der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart ist ökumenisch und konfessionell wie institutionell unabhängig. Getragen wird er vom Förderverein collegium iuvenum Stuttgart e.V. Dieser ist öffentlich anerkannter Träger der Freien Jugendhilfe und der außerschulischen Jugendbildung. Die über 700 Mitglieder des Fördervereins bestreiten mit ihren Beiträgen und Spenden einen Teil der Ausgaben für die Gesangsausbildung, Konzerte, Reisen, Proben- und Büroräume. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Ein Kuratorium aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unterstützt den Förderverein. Die Jugendstiftung des collegium iuvenum hat sich ebenfalls die Förderung der Arbeit des Knabenchors zum Ziel gesetzt. Aus dem Zinserlös des Stiftungsvermögens fließen dem Förderverein jährlich Mittel zur Finanzierung verschiedener Projekte zu.

In der Betreuung der Knaben arbeiten wenige Haupt- und viele engagierte Ehrenamtliche zusammen. Dank des außerordentlichen Engagements vieler aktiver und ehemaliger Chormitglieder, Eltern und Freunde und der Förderung durch die Landeshauptstadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg hat der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart einen hohen musikalischen und künstlerischen Standard auf europäischem Niveau erlangt.